Desktop-Bild

Tipps – Tricks


vom Jäger für Rüdemänner
Hier stelle ich Dir Erprobtes und Bewährtes für Hundeausbildung, Jagd und Nachsuche vor:




Literatur von Hundmännern
und andere Philosophien

denn ich lasse mich beim Jagen immer gerne belehren, aber nur von Leuten die es wirklich besser verstehen, da sie Besseres selbst erprobt und erwiesen haben (Zitat: R. Frieß), dem ich mich gerne anschließe:
 
 
HATZ-WATZ von Rudolf Frieß (Gedanken und Geschichten, Erfahrungen und Erinnerungen um Saujagen, Saufinden und Saumeuten)
 
Sünden rings um die Schweißarbeit von Rudolf Frieß
 
Der Deutsche Jagdterrier für die Jagdpraxis von Vocke/Maasch
 
Calming Signals - Die Beschwichtigungssignale der Hunde von Turid Rugaas
 
Der Gebrauchshund-Jährling von Dr. Carl Tabel (Seine Vorbereitung und Führung auf Frühjahrs- und Herbstzuchtprüfungen)
 
Abrichten und Führen des Jagdhundes von Konrad Most & Franz Mueller-Darss
 
Die Führung des Jagdhundes im Feld, am Wasser und im Wald von Hermann Eiserhardt
 
Von der Seele des Hundes von Eric H. W. Aldington (Wesen, Psychologie und Verhaltensweisen des Hundes)
 
Was tu ich nur mit diesem Hund? von Eric H. W. Aldington (Hundeerziehung: (k)ein Hindernisrennen - Führen & fördern statt zu verderben - Die Missverständisse von Herr und Hund - Die kleinen Ursachen oft großer Probleme)
 
Tipps vom Hundeflüsterer von Cesar Millan (Einfache Maßnahmen für die gelungene Beziehung zwischen Mensch und Hund)

Hier stelle ich Euch meine Lieblingsleine vor:

Es ist eine sogenannte Walkingleine
 
Sie ist 2,80 m lang, 9 mm stark und wiegt nur 95 g.
Die Leine ist mit 2 stabilen Karabinerhaken mit Wirbel ausgestattet. Die Haken sind eingeflochten, nicht geklammert oder vernäht.
Die Besonderheit der Leine: es sind alle 5 cm Ösen in das Material eingearbeitet in die man zum Verstellen der Länge die Karabiner einhaken kann. So kann man sie als Umhängeleine, als Halsband, zum Schleppe ziehen für Wildtransport (Hase - Enten - Taube etc.), als Ansetzleine oder zum Vorsuchen verwenden. Eine sehr vielseitig einsetzbare Leine! Zu beziehen bei E-bay: Fahrradleine, für 7,40 € im Sofort-Kauf.

Walkleine_4 (131K)

Tape_1 (131K)
Tape_2 (131K)
Beim Durchgehen oder Nachsuchen im dichten Gestrüpp - besonders in Brombeeren - lösen sich des öfteren die Schnürsenkel. Abhilfe schafft man in dem man ein breites Klebeband um den Stiefelschaft wickelt. Schließt schön ab (bei Schnee und Wasser) und man hat ein Reservetape für die Gewehrmündung.


"Wenn Hunde im Garten Löcher graben, ist das ärgerlich. Abhilfe schaffe ich, indem ich die Hälfte des Loches mit dem Kot des Hundes fülle und den Rest mit der ausgeworfenen Erde bedecke. An dieser Stelle buttelt garantiert kein Hund mehr." 


Hundepfeifen

gibt es wie Sand am Meer
 
Ich bevorzuge die Triller-Pfiff-Pfeife der englischen Firma ACME. Sie besteht aus Kunststoff, der eine gleichbleibende Frequenz (im Gegensatz zur Büffelhorn-Pfeife) garantiert.
Der starke Triller, der auch beim heftigen Hineinblasen nicht klemmt und der hohe Pfiff (schönes iiiii - hiiiier) sind die Vorteile der Pfeife.
Die Pfeifen sind zueinander verkehrt, damit ein schneller Wechsel von Triller zu Pfiff und umgekehrt, durch ein einfaches Drehen erfolgen kann. Zu beziehen bei ALSA-Hundewelt, ca. 11 €.

ACME_Pf1 (131K)
ACME_Pf2 (131K)


"Wer sich am unangenehmen Geruch an den Händen nach dem Aufbrechen
(z. B. Rehwildpansenschuss) stört, kann zum Reinigen der Hände etwas Zahnpasta mitverwenden."
 


leuchtbd_1 (131K)
leuchtbd_2 (131K)


Leuchthalsband

 
Ein sehr gutes Leuchthalsband bietet Konrad Kreitmair an.
Das Halsband ist sehr robust, hat eine wasserdichte Elektronik und ist sowohl im ausgeschalteten, wie auch im Dauer- oder Blinklichtmodus mit sehr hohem Warneffekt einsetzbar.
Es wird mit herkömmlichen CR 2032-Batterien betrieben (Dauer: ca. 150 Stunden).
Ich setze das Leuchthalsband z. B. bei Nachsuchen in der Dämmerung des öfteren ein. Zu beziehen bei Fa. ADURO, Wild Nature ca. 21 €.



"Mit normaler Butter läßt sich Harz an den Händen gut entfernen - ausprobieren!" 



Schweiß-Tupf-Stock

(Marke Eigenbau)
 
Einen einfachen, kostengünstigen und doch voll funktionsfähigen Schweiß-Tupf-Stock kann man sich leicht selbst herstellen. Dazu benötigt man aus dem Baumarkt einen Staubwedel mit Teleskopstange (ca. 2,-- €).

ausbild_15 (131K)


Man kann noch einen Plastikbehälter (2 Bohrungen und einem seitlichen Schlitz) über den Schaft stecken.
Darin bewahre ich Markierungszeichen (WC-Papier, Watte etc.) oder Pirschzeichen (Knochensplitter, Hautfetzen etc.) auf.
Ich arbeite schon seit mehreren Jahren damit.



Ich kürze ihn mittels einer MetallsägeSchweiss_1 (131K)
oder -zange auf 3 - 4 cm und schneide schweiss_3 (131K)
ihn mit einer Schere in Form. schweiss_2 (131K)