Desktop-Bild

Alles Müller oder ...


 
 
 

Mueller-Fox steht für jagdliche Leistungszucht


Unsere Drahthaarfoxe zeichnen sich neben Schneid und Härte vor allem in Nase und Laut aus.

Wurde dem Terrier in alten Zeiten nachgesagt, bei weiten und raschen Hatzen bald zurück zu fallen - da es ihnen an der Nase fehlte - gelingt es heute nasensichere, lautgebende Spurfanatiker zu züchten, die sich in der Praxis äußerst tüchtig und tapfer zeigen.

35 Jahre persönliche Erfahrung in

       – Hundezucht

       – Hundeausbildung

       – Niederwildjagd

       – Baujagd

       – Meutejagd

fließen in meine Zucht mit ein. Die eigene jagdliche Passion, Männer wie Rudolf Fries, Walter Frevert Daniel Schwitzgebel, auch Matthias Meyer, Max Steinberger und Karl Walch bestimmen hier die Richtung, denn
  „..ohne Schießeisen kann man noch gerecht jagen,  ohne tüchtige Hunde niemals Jäger sein“ R. Frieß

Es genügt nicht, nur Drahthaarfoxe bester Leistungszucht zu vereinen, sondern man muss sich so früh wie möglich mit den verschiedenen Phasen der Welpenentwicklung auseinandersetzen und diese effizient in die jagdliche Ausbildung einfließen lassen.
Meine persönlichen Erfahrungen, die ich bei Trainerstunden und Lehrgängen weitergebe, können und sollen kein seligmachendes Dogma sein, doch ist in der Regel nicht nur dem Hundehalter, sondern vor allem dem braven und treuen Waidgesellen geholfen, mit dessen Erziehung und Ausbildung sofort zu beginnen.
Denn
  „Erziehen = Freiheit nehmen und Freiheit geben“
E. H. W. Aldington

alles mue_1 (131K)

Winterkälte - Sonnenglut

Marderkralle - Mückenwut

Tief im Bau und Dorn in Hecken

Müller-Fox läßt sich nicht schrecken